Breadcrumbs


Anzeigen



Trockensuppen selbst herstellen

Trockensuppe selbst gemacht

Wer über eine Trocknungsanlage oder Darre verfügt, kann seine Nahrungsmittel selbst trocknen, aber auch industriell gefertigte Trockenprodukte lassen sich für dieses Projekt gut einsetzen. Wer viel draußen unterwegs ist, z.B. als Waldläufer, Angler, Kanufahrer, Wanderer (oder eben wenn es im Rahmen einer Krisensituation notwendig ist, längere Strecken zu Fuß zurückzulegen), der braucht Vorräte, die leicht und gut zu transportieren sind. Hier beschreibe ich, wie man ohne großen Aufwand leckere Suppen für unterwegs kreiert.

Bei der Zubereitung wird der trockene Inhalt in einen Topf gegeben, mit der Flasche kann Wasser geholt werden, ein Mischungsverhältins 1:5 sollte ausreichen, um eine sämige, wohlschmeckende Suppe zu kochen. Unbedingt mindestens 30 Minuten vorquellen lassen. Jede der abgebildeten Flaschen reicht für gute 4 Liter Suppe, kann also unterwegs (trocken) portioniert werden oder reicht für 5-6 Personen. Man kann die Suppe z.B. noch mit Beef Jerky (Anleitung -> hier)oder frischem Wildgemüse oder Kräutern verfeinern.

Vorbereitung

Um die Suppen lagerfähig und nahrhaft zu machen, benötigen wir folgende Zutaten:

  • ausgediente Getränkeflaschen (am besten pfandlos mit weitem Hals), ausgewaschen und gründlich getrocknet. Der Deckel muss gut schließen.
  • getrocknetes Suppengemüse, Mischung
  • Instant Brühe, Pulverform, nach Wahl
  • Sojaflocken (grob oder fein)
  • Nudeln und / oder Reis
  • Gewürze

Ich habe mich für zwei Varianten entschieden, nämlich Gemüsesuppe Typ Huhn und Typ Rind. Jede der beiden Varianten (ca. 1 Liter Volumen) wiegt inklusive Verpackung etwa 400g.


- Anzeige -
www.azü.de

Trockensuppe selbst gemacht

Hühnergemüsesuppe

Die Flasche enthält:

  • 3 EL Hühnerbrühe, Konzentrat, Instant, "Bio"
  • 1 Tasse Reis, parboiled
  • 1 Tasse Sternchennudeln
  • 1 Tasse Sojaflocken, fein
  • ca. 0,7 Liter / 250g Trockengemüse (Karotten, Pastinaken, Lauch, Sellerieblätter, Sellerieknolle, Petersilienblätter, Zwiebeln, Tomaten)
  • Salz, Pfeffer

Trockensuppe selbst gemacht

Rindergemüsesuppe

Die Flasche enthält:

  • 3 EL Rinderbrühe, Konzentrat, Instant, "Bio"
  • 1 Tasse Reis, parboiled
  • 2 Tassen Sojaflocken, grob
  • ca. 0,7 Liter / 250g Trockengemüse (Karotten, Pastinaken, Lauch, Sellerieblätter, Sellerieknolle, Petersilienblätter, Zwiebeln, Tomaten)
  • Salz, Pfeffer

Trockensuppe selbst gemacht

Vegane Brühe

Zutaten:

  • ca. 0,7 Liter / 250g Trockengemüse (Karotten, Pastinaken, Lauch, Sellerieblätter, Sellerieknolle, Petersilienblätter, Zwiebeln, Tomaten)
  • 2 Tassen Sojaflocken, grob
  • 2 EL Kartoffelflocken, trocken
  • 2 Pakrika, getrocknet
  • 25g Champignons, getrocknet
  • Kräuter nach Geschmack, Salz, Pfeffer

Alle Zutaten sollten in einem Hochgeschwindigkeitsmixer zu einem feinen Pulver zermahlen werden. Dann in ein geeignetes Lagerungsgefäß geben, das Volumen sollte in dieser Rezeptur bei ca. 0,5 Liter liegen. Dieses Pulver kann 1:8 bis 1:10 mit Wasser aufgegossen und z.B. mit Wildgemüse oder getrockneten Hülsenfrüchten angereichert werden. Das ergibt eine sämige, sehr geschmack- und gehaltvolle Suppe bzw. Trinkbrühe (je nach Zubereitungsart).

Trockensuppe selbst gemacht

Diese einfachen, aber äußerst wohlschmeckenden Suppen lassen sich trocken und dunkel über Jahre lagern, eine Flasche passt in jeden Wanderrucksack und für die Zubereitung benötigt man lediglich Feuer, einen Topf, Löffel und Wasser. Es ist sinnvoll, die Suppe etwa eine halbe Stunde lang vorquellen zu lassen, bevor man sie auf das Feuer stellt. Auch die sogenannte Kelly Kettle hat sich im Outdooreinsatz für die Zubereitung bewährt. Diese Art von Fertiggerichten lässt sich wegen der ausgezeichneten Haltbarkeit auch hervorragend in ein Konzept zur persönlichen Krisenvorbereitung integrieren.

Trockensuppe selbst gemacht

Sie können sich meinen kostenlosen Krisen Kompass im Internet als PDF Dokument herunterladen, und zwar hier: http://info.nok.sh

Clayton Husker
-www.clayton-husker.de-

- Anzeige -
Private Krisenvorsorge www.nok.sh


Copyright: www.myholstein.de