Breadcrumbs




Wikingertage in Schleswig

Ein Bild aus der Galerie www.myholstein.de

Jedes Jahr wieder im Hochsommer lässt man in Schleswig alte Zeiten wieder auferstehen. Dann kommen die Wikinger mit ihren Langbooten und machen das Schleiufer unsicher.

Wo man hinschaut - überall "Gewandete", die Spaß daran haben, eine Wikingeratmosphäre zu verbreiten. Echtes Reenactment findet hier natürlich nur am Rande statt, die Mehrzahl der Besucher verzichtet nämlich nur ungern auf die technischen Errungenschaften moderner Zeiten. Käffchen, Kippe und Smartphone dürfen es schon sein, auch beim Ausflug in die "gute alte Zeit". Der Veranstaltungsort, die Königswiesen im Stadtpark, liegen verkehrsgünstig in der Nähe des Doms. Parkplätze sind vorhanden, aber auch bisweilen knapp an der Zahl, die Organisation der Besucherströme ist professionell. Die Eintrittspreise (-> Link) sind ziemlich deftig, für Familien gibt es Ermäßigungen, die sich jedoch schnell am Konsumhunger der Kleinen aufreiben.

Der Besucher betritt das Gelände über den Wiesendamm und wird zunächst von der Beköstigungsindustrie und zahlreichen fliegenden Händlern in Beschlag genommen. Man kann Backwerk für "Kröten" erwerben oder jüdisch-ägyptischen Halsschmuck für "Taler", wobei da und dort auch "Zauberkarten" diverser Kreditanbieter akzeptiert werden. Für die Kleinen liegen haufenweise Holzschwerter, Bögen und Filzmorgensterne bereit, die Großen dürfen mittelalterlich anmutende Mode, Trinkhörner und allerlei Fantasy-Accessoirs ergattern, gegen reichlich Bares versteht sich. Da ist es dann mit ein paar Kröten nicht mehr getan. Natürlich bleibt der absolute Konsumrummel bei einer solchen Massenveranstaltung nicht aus. Wer sich am Namen der Veranstaltung orientieren möchte, hat die Möglichkeit, dem Mainstreamabverkauf zu entgehen, indem er das Wikingerlager aufsucht.

Klar, da wird auch verkauft, aber sehr viele Marktbeschicker dort beherrschen das von ihnen gepriesene Handwerk tatsächlich. Böttcher, Schmiede, Lederpunzierer, Steinmetze, Schnitzer, Schmuck-Hersteller und Anbieter von Wirkwaren, Waffen und Harnischen preisen ihre Kunst hier an und lassen den neugierigen Besucher zusehen. Die Künstler und Handwerker laden Zuschauer gern auf einen Schnack ein und geben geduldig und bereitwillig Auskunft über ihre Zunft, auch wenn sie bisweilen Mühe haben, sich der Besserwisserei mancher Besucher zu erwehren. Interessierte können hier viel über altes Handwerk lernen, und es gibt viele "Stationen", bei denen besonders für Kinder aufregende Mitmachangebote bestehen. Zwischen den Ständen gibt es sehr schön hergerichtete Lager, die heimeliges Wikingerflair erzeugen. Viele Attraktionen wie Schaukämpfe, Bogenschießen, Langbootfahrten auf der Schlei, Einlagen von Gauklern und Geschichtenerzählern, Livemusik auf der Bühne und ein Fackelumzug runden das Event stilistisch ab.

Was Essen und Trinken angeht, so kommt hier gewiss niemand zu kurz. Ob Saufleisch vom Feuer, Wikingerburger im W:O:A-Stil oder eine schnöde Krakauer vom Schwenkgrill, ob Geschnetzeltes mit Spätzle, Fladen- und Stockbrot, Sauerteigspezialitäten oder Currywurst-Pommes, hier findet jeder Topf seinen Deckel. An jeder Ecke steht irgendwer, der Essen oder Getränke anbietet, für die allerdings rundweg Festivalpreise verlangt werden.

Alles in allem sind die Wikingertage durchaus einen Besuch wert. Wer auf nicht unbedingt authentisches Mittelalter-Wikinger-Fantasy-Flair steht, der kommt hier gewiss auf seine Kosten. A propos ... Wer als Familie mit zwei oder mehr Kindern hier einen Nachmittag verleben will und nicht mit heulenden Kindern über den Platz rennen möchte, der wird mit Ausgaben im zweistelligen Bereich sicherlich nicht auskommen. Aber wer Mittelaltermärkte kennt, der weiß, dass dies rundweg kein billiges Vergnügen ist, hier lässt man nicht weniger Geld als auf dem Hamburger Dom. Doch, wie gesagt, es gibt auch was für's Geld. Die Veranstalter stecken enorme Energie in das Vorhaben, den Geist des frühen Mittelalters hier aufleben zu lassen und auch die Akteure sind mit Freude und großem Eifer dabei. Viele Aktions-Angebote sind auf Familien und besonders Kinder zugeschnitten, hier gibt man sich seitens des Veranstalters große Mühe, das wird deutlich. Man muss es halt gesehen haben.

Weitere Infos auf der Veranstaltungswebsite: www.wikingertage.de

Hier einige Impressionen (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken) Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de
Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de Ein Bild aus der Galerie www.blende-8-foto.de



Copyright: www.myholstein.de