Breadcrumbs


Anzeigen



Kalkberghöhle und Noctarium Bad Segeberg

Noctalis in Bad Segeberg

Der Begriff NOCTALIS leitet sich vom lateinischen Wortstamm NOX (="Nacht") und vom lateinischen Namen des Großen Abendseglers (Nyctalus noctula) ab, es ist der Name für die eizigartige Erlebnisausstellung am Bad Segeberger Kalkberg, in dessen Höhle viele Fledermäuse überwintern. (Hinweis: um die Abbildungen in Originalgröße zu sehen, klicken Sie bitte auf die Bilder, diese öffnen sich in einem neuen Fenster)Kalkberghöhle

Als NOCTARIUM bezeichnet wird ein Raum der Ausstellung, in welchem man lebende Fledermäuse, das zahme Riesenflughundweibchen Foxi und andere nachtaktive Tiere beobachten kann. NOCTALIS bietet Interessierten aller Altersgruppen reichhaltige Informationen über die "Kreaturen der Nacht" und war bei der Eröffnung 2006 die erste Anlage dieser Art in Deutschland. Noctalis ist in zwei Bereiche untergliedert, da ist zum einen die Kalkberghöhle (das "Schlafzimmer" der Fledermäuse) und zum anderen die Erlebniswelt mit Noctarium.

Die Segeberger Kalkberghöhle










Impressionen aus der Segeberger Kalkberghöhle
©Olaf Francke / im Bild: Dr. Anne Ipsen, Leiterin Noctalis

Der Segeberger Kalkberg besteht zum großen Teil aus Anhydrit, welches sich unter Volumenzunahme bei Wasseraufnahme zu Gips umwandelt, dieser wurde seit dem Mittelalter am Berg abgebaut. Er entstand aus maritimen Sulfatablagerungen und wurde durch den darunter liegenden Salzstock bei dessen Aufstieg emporgefaltet. 1134 entstand auf dem "Alberg" die Siegesburg, der die Stadt Bad Segeberg ihren Namen verdankt. Im noch 91m hohen Rest des Berges befindet sich eine 2.260m lange Höhle, die in den letzten 5.000-20.000 Jahren durch Auslaugung entstanden ist.

Kalkberghöhle

Beim Gipsabbau an der Nordwand des Berges tat sich im Jahr 1912 ein Loch auf, welchem die Arbeiter jedoch kaum Beachtung schenkten und es abdeckten. EntdeckungAm 16.März 1913 dann untersuchten der Steiger Stolze und der Lehrer Röhr nach Hinweisen spielender Kinder das Loch und entdeckten die geräumige Höhle, die relativ schnell für den Tourismus erschlossen wurde. 1931 endete der Gipsabbau, nachdem der Berg insgesamt etwa zwei Drittel seiner Masse verloren hatte. In den Jahren 1934-37 errichtete der Reichsarbeitsdienst hier das Stadion, 1942 wurden erste Teile des Berges als Naturdenkmal erfasst. Höhlenplan1995 dann wurde der gesamte Berg, die komplette Höhle und der kleine Segeberger See als geologische Einheit und als schutzraum für die Fledermäuse komplett unter Naturschutz gestellt. 1928 bereits begann Erna Mohr erste zoologische Untersuchungen, nachdem in der Höhle eine Fledermauspopulation entdeckt worden war, die man auf etwa 400 Tiere schätzte. Schnell fanden die Segeberger Katzen heraus, wie gut sie sich am Ein- und Ausflugloch der Höhle verpflegen konnten, so dass später ein hölzerner Überbau mit Einflugschlitz erstellt wurde. noctalisHier wurde ab 1991 ein Lichtschrankensystem installiert, das die Anflüge präzise erfasste. So stellte man schließlich fest, dass die Zahl der überwinternden Fledermäuse über 22.000 liegt. Seit 2004 gilt die Höhle als besonders schützenswerter Teil des Natura2000 Schutzgebietsystems. Neben den verschiedenen Fledermausarten lebt hier auch der Segeberger Höhlenkäfer. Einmal im Jahr, jeweils zum letzten Augustwochenende, findet auch hier die Europäische Fledermausnacht (Batnight) statt. Jährlich besuchen etwa 50.000 Interessierte die Kalkberghöhle, in der Zeit von April bis September finden täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr in etwa halbstündigem Rhythmus Führungen statt (Sonn- u. Feiertags ab 10:00 Uhr). Infos zu den Eintrittspreisen finden Sie ---> hier.

Der NOCTALIS Erlebnisraum
Fledermaus Noctalis

Im Noctalis Komplex am Segeberger Kalkberg wurde eine in dieser Form einzigartige Erlebniswelt aufgebaut, hier erfahren Jung und Alt einfach alles über die Fledermäuse sowie die heimische Insektenwelt. noctalis erlebnisraumIn mehreren Etagen gibt es Ausstellungen, die dazu einladen, Natur mit allen Sinnen zu erfahren. Viele Bereiche im Noctalis sind -natürlich- dunkel, deshalb kann man am Eingang kostenlos Taschenlampen ausleihen, um die Ausstellungen zu erkunden. Es gibt zahlreiche Ausstellungsstücke, spannende Videos und interessante Hörbeispiele, welche die Infotafeln erläutern. Die Ausstellungsräume sind ausgesprochen liebevoll und detailreich eingerichtet, hier kann man Stunden mit Hören, Sehen, Fühlen usw. verbringen.

foxiIm Noctarium schließlich kann man die Flattertiere dann in Aktion sehen, und es gibt sogar ein zahmes großes Flughundweibchen namens Foxi. Die sogenannten Fledertiere sind die einzigen Säugetiere, die aus eigener Kraft fliegen können, es gibt in Schleswig-Holstein 15 Fledermausarten, von denen 8 in der Segeberger Kalkberghöhle überwintern. Überall im Land kennt man das "wistch-witsch" der flinken Flügel, wenn sie in der Abenddämmerung auf Jagd gehen, und nicht wenige Bewohner ländlicher Gegenden hatten abends schon kleine Flieger in ihrer Wohnung beim Lüften. Bad Segeberg gilt als eines der wichtigsten Winterqurtiere in Nordeuropa, und das Noctalis Team kümmert sich rührend um das Wohlergehen der kleinen, flinken Jäger. noctalis ausstellungDer gesamte Komplex hier ist randvoll mit spannenden und nützlichen Informationen für jede Altersgruppe. Auch Schulklassen und andere Gruppen sind gern gesehen hier. Im angeschlossenen Shop können Fledermausfreunde viele schöne und auch nützliche Dinge erwerben, vom Schlüsselanhänger bis hin zum Schlaf- und Überwinterungskasten. Gern geben die sachkundigen Mitarbeiter Auskunft, alle Teammitglieder sind freundlich und gut gelaunt, so können die Besucher ihre Exkursion genießen. Die gesamte Ausstellung ist barrierefrei, für Menschen mit Sehbehinderung sind ausreichend Audio-Stationen installiert, es gibt auch Leihgeräte mit kompletter Audioführung an der Kasse. Behindertenermäßigung gegenAusweisvorlage. Insgesamt kann man diese Anlage als absolut vorbildlich bezeichnen. Für das leibliche Wohl sorgt ein kleiner Kiosk auf dem Vorplatz.

Fledermaus

Kontaktdaten usw.

www.noctalis.de / --> On Facebook
Telefon: +49 (0) 4551 8082-0
Oberbergstraße 27
23795 Bad Segeberg
Direkt am Kalkberg in Bad Segeberg -> Lageplan

Öffnungszeiten ganzjährig
Montag bis Freitag 9:00 bis 18:00 Uhr
(im Winterhalbjahr bis 17 Uhr)
Samstag, Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
An Tagen mit Spätvorstellungen der Karl-May-Spiele bis 19:30 Uhr
Freitags ist Familientag: Pro zahlendem Erwachsenen erhält ein Kind freien Eintritt in die Erlebnisausstellung.


Auf besonderen Wunsch der Noctalis Leitung bittet die Redaktion, von Anfragen bzgl. Film- und Fototerminen in der Höhle abzusehen. Das Fotografieren in der Höhle ist grundsätzlich nicht gestattet, nur zu rein wissenschaftlichen Zwecken erteilt das Umweltministerium Ausnahmegenehmigungen.



Copyright: www.myholstein.de